Wer ist das Flugplatzkomitee-Nidwalden?

 

Die Bemühungen um die zivile Mitbenutzung des Militärflugplatzes Buochs wurden von einer nicht bekannten Anzahl Personen, die sich als «Schutzverband» geoutet haben, bekämpft. Der Schutzverband führte seine Legitimation aus der Bevölkerung her, gab aber nie ein Mitgliederverzeichnis bekannt. Die Gründer unseres Vereines waren der Ansicht, dass diese Repräsentanz durch den Schutzverband nicht die realen Meinungsverhältnisse in der Bevölkerung widerspiegeln. Sie haben deshalb einen Verein nach Art. 60 ff. ZGB unter dem Namen «Ja zur zivilen Nutzung des Flugplatzes Buochs» gegründet. Die Gründer waren Dr. Alfred Müller, Thomas B. Bosshard, Dirk J. Post, Ralph Bode, Marietherese Scheurer und Marco Bazzani. Diese bildeten auch den ersten Vorstand des Vereins.

 

Der Verein führte verschiedene Veranstaltungen durch und hatte sehr rasch mehrere hundert Mitglieder. Heute zählt unser Verein über 600 Mitglieder.

 

An der Generalversammlung vom 1. Juni 2006 änderte der Verein seinen Namen und firmiert seither unter «Flugplatzkomitee Nidwalden».

 

Der statutarische Vereinszweck zielt auf die Erhaltung der Infrastruktur des ehemaligen Militärflugplatzes Buochs und dessen zivile Mitbenutzung. Wir versprechen uns von einem zivil mitbenutzen Flugplatz Buochs eine Aufwertung des Wirtschaftsstandorts Nidwalden, ja der gesamten Region Innerschweiz. Das Flugplatzkomitee Nidwalden will mit Bezug auf den Flugplatz Buochs die Zusammenarbeit von Behörden, Anwohnern, zivilen Nutzern und Investoren fördern.